pro weissenstein

Pro Weissenstein – Gestalter des Weissensteins

 

Pro WeissensteinDer Verein Pro Weissenstein blickt auf eine lange Geschichte zurück.

Im Bahnhofbuffet im «Blauen Saal» in Solothurn wurde der «Verkehrsverein Weissenstein» am 22. April 1952 mit
10 Gründungsmitgliedern ins Leben gerufen.


Als 1. Präsident amtete Hans Fehr (1952-1969) mit dem Vizepräsidenten Robert Strüby (bis 1986) und Dr. Charles Studer als Geschäftsführer. Nachfolgende Präsidenten waren Robert Quinche (1969-1974), Erich Bugmann (1974-1980), Bruno David (1980-1986) und Dr. Adalbert Huber (1986-2002). An der 50 jährigen-Jubiläumsversammlung 2002 übernahm Werner Baumgartner das Amt als Präsident.


Wegweisende Entscheidungen wurden bereits an der
1. Versammlung beschlossen, z.B. die Schaffung eines
«Alpengartens», heute bekannt als «Juragarten Weissenstein»
sowie die bekannte Imfeld-Panoramakarte, welche in die
5. Auflage geht und heute noch begehrt ist.


An der Jahresversammlung 1971 wurde der Verkehrsverein Weissenstein umbenannt und ist bis heute als Verein «Pro Weissenstein» bekannt. Neben der Namensänderung gab es aber auch eine neue Aufgabenverteilung. Die Subventionen vom Kanton entfallen und so ist der Verein neu nicht nur für neue Projekte sondern auch für den Unterhalt und Wartung der Wanderwege, Rastplätze und Ruhebänke zuständig.


Der «Planetenweg» Weissenstein – Hasenmatt – Stallberg wurde
nach den Plänen des Oberdorfer Lehrers Fritz Wohlgemuth
1978
eingeweiht. Auch bei der Planung und Realisierung der Bergkapelle Weissenstein 1981 haben
Fritz Wohlgemuth mitgeholfen und Pro Weissenstein finanziell unterstützt, weshalb der Pro Weissenstein
im Stiftungsrat heute noch mitvertreten ist.


Aber auch um ein weiteres Wahrzeichen kümmerte sich der Pro Weissenstein. Im August 1945 stellte
der Schweizerische Katholische Jungmannschaftsverband SKJV ein Friedenskreuz auf der Rötifluh auf.
Nach 55 Jahren wurde das Holz morsch, der Sturm Lothar brachte es dann im Dezember 1999 zum Fall.
Im Jahr 2000 stellte Pro Weissenstein ein neues «Röti-Kreuz» zur Verfügung, welches seit
18. August 2000 wieder über Tal und Land wacht.

 

Verein Pro Weissenstein braucht Sie!

 

Unterstützen Sie den Pro Weissenstein und werden Sie Mitglied!
Bitte füllen Sie die Beitrittskarte aus oder senden Sie uns Ihren Antrag per Kontaktformular.